Publications   Empirical Studies Kyn-Schrettl-Vintzentz: Simulation des Einflusses der Planung auf die sowietische Wirtschaft.

 


4. Kontrollösung und ex-post-Prognose

 

 

 

Um das Verhalten des Gesamtmodells kennenzulernen, wurden eine Ex-post-Simulationen (l964-l973) und/ex-post-Prognose (1974-1976) durchgeführt. Tabelle 1 faßt die Ergebnisse der ex-post-Simulationen zusammen.

 

Tabelle 1: RMS% der ex-post-Simulationen 1964-1973  

Variable

version mit 
endogenen
Plänen
version mit
exogenen
Plänen
Outputpläne   
Nationaleincommen7.6 
Industrie8.6 

Transport- u. Nachrichtenwesen

9.8 

Arbeitskräfte

  

Industrie

1.82.1

Landwirtschaft

6.35.4

Bauwirtschaft

6.25.5

Transport- u. Nachrichtenwesen 

2.11.8

Residual

 0.81.0

Output

  

Industrie

1.62.2

Landwirtschaft

7.06.6

Bauwirtschaft

5.85.2
Transport- u. Nachrichtenwesen1.2 1.3

Residual

2.8 2.9

Nationaleinkommen

1.1 1.5

Investitionen insgesamt

1.8 1.7

Kapital

  

Indusrie

3.33.5

Landwirtschaft

4.44.4

Bauwirtschaft

3.33.1

Transport- u. Nachrichtenwesen

0.80.9

Residual

2.22.3

 

Zur Abschätzung der Fehler, die von den Planbildungsfunktionen ausgehen, wird eine Version mit exogenen Plänen gegenübergestellt. Die Verringerung der Wurzel des mittleren quadratischen prozentualen Fehlers (RMS%) fürArbeitskräfte und Output in den Sektoren Landwirtschaft und Bauwirtschaft rührt vom Plan des Nationaleinkommens her; welcher u.a. die gesamte produktive Beschäftigung bestimmt, die wiederum über die landwirtschaftliche Beschäftigung auf die Arbeitskräfte der Bauwirtschaft wirkt. DieProduktionsfunktionen sorgen dann für die Transformation in die Outputgrößen. Für die anderen Bereiche treten nur geringe Anderungen der Fehlergrößen auf. In den Simulationen nahmen die simulierten Werte zumeist einen wesentlich gleichmäßigeren Verlauf als die tatsächlichen Werte. Eine relativ große Schwankungsbreite bei den simulierten Variablen der Bauwirtschaft und des Residualsektors sowie beim gesamten Output läßt sich weitgehend auf die exogenen Einflüsse der Wettervariablen in der landwirtschaftlichen Produktionsfunktion zurückführen. Insofern gibt das Modell die für die sowjetische Wirtschaft bekannte Empfindlichkeit. bezüglich Ernteschwankungen wieder.

Auffällig war in den Simulationen, daß die Industrieproduktion sehr eng dem Plan folgt. Dies ist ein Ergebnis der niedrigen Produktionselastizität des Kapitals. Allgemein zeigte sich, daß bei unterschiedlichen Startzeitpunkten für die Simulationen schon nach zwei Perioden nahezu identische Formen der Wachstumspfade resultieren, einige Variable aber leichte Veränderungen im Wachstumsniveau und in den Wachstumsraten (höchstens um einen halben Prozentpunkt) aufweisen.

Die Ergebnisse der Prognose sind in Tabelle 2 aufgeführt. Für die Simulation der Pläne sei zusätzlich auf die Abbildungen 1-3 verwiesen. Die gepunkteten Linien geben die Wachstumsraten wieder, wie sie im Fünfjahrplan für die einzelnen Jahre festgelegt sind. Die Erfahrung zeigt, daß im ersten Jahr eines jeden Fünfjahrplans -für den laufenden Fünfjahrplan also 1976 - die Plangrößen aus dem jährlichen Plan mit denen ads dem Fünfjahrplan Ubereinstimmen.12) Für spätere Jahre ist dieses in der Regel nicht mehr der Fall, wie auch aus den Plänen der Industrieproduktion und der Produktion des Transport- und Nachrichtenwesens für 1977 zu ersehen ist.

 

 

Tabelle 2
Ex-post-prognose 1974 - 1976

 

       Simulierter
 Wert
Tatsachlicher
Wert
Absoluter
Fehler
Prozentualer
 Fehler

Nationale-
inkommen

Wachstumsraten

1974

6.3 6.5 0.2 3.1%
1975 6.0 6.5 0.5 7.7 %
1976 5.6 5.1 0.2 4.7 %
1977 5.9 4.1 1.8 43.9 %

Industrie-
produktion

 

Wachstumsraten

RMS  22.4 %

1974 5.5 6.8 1.3 19.1 %
1975 5.2 6.7 1.5 22.4 %
1976 5.0 4.3 0.7 16.2 %
1977 5.0 5.6 -0.6 10.7 %

Produktion
 des Transport
und Nachrichten-
wesen

Wachstumsraten
RMS   17.6 %

1974 5.4 5.3  0.1 1.9 %
1975   5.4 6.5 -1.1 16.9 %
1976 5.5 5.7 -0.2 3.5 %
1977 5.6 6.3 -0.7 11.1%

Nationalinkommen
(in MrdRbl.)


 
RMS 10.3 %

1974 382.9 383.1  -3.7 0.05 %
1975 396.0 400.3 -11.0 1.1 %
1976 431.3  421.0   4.5 2.4 %
1977  453.4       

Plan

461.2 443.1    

Output
der Industrie
(in Mrd,Rbl.) 

RMS    1.5 %

 
1974 465.3 469.0  -3.7 0.8 %
1975 493.5 504.5 -11.0 2.2 %
1976 524.4  528.9  -4.5 0.8 %
1977 558.6      

Plan

552.5 558.4    

Arbeitskrafte
in der Industrie
(in Mio.)

RMS     1.43 %

1974 34.2 33.4 0.8 2.4%
1975 34.5 34.0 0.5 1.5%
1976 34.9  34.8 0.1 0.3%
1977 35.4      

Arbeitskrafte in
der Bauwirtschaft

(in Mio.)
RMS  1.6%

1974 10.1 10.3 -0.2 1.9 %  
1975 10.6 10.6  0.0 0.0 %  
1976 11.3

10.7

 0.6 5.6 %  
1977 11.7      

 

 

 

 

 

Die größte Abweichung bei der Simulation der Pläne ergibt sich 1977 beim Plan des Nationaleinkommens. Dies liegt darin begründet, daß nach zwei Mißernten 1974 und 1975 von den Planern oftenbar, noch Auswirkungen bis 1977 angenommen wurden, die das Modell nicht mehr erfaßt. Das Modell kann jedoch noch richtig die Senkungder Wachstumsrate des Nationaleinkommens für 1976 wiedergeben, da auf Grund der exogenen Wettervariablen 1975 der landwirtschaftliche Output sinkt und damit auch das tatsäch1iche Nationaleinkommen geringer steigt. Die weitere Senkung des Nationaleinkommensplans - trotz Übererfüllung im Jahre 1976 - dagegen widerspricht unserer Hypothese über die Planbildung. In den Abbildungen deutlich zu erkennen ist auch das schon angesprochene Fehlen kurzfristiger Schwankungen in den simulierten Wachstumspfaden. Den mittelfristigen Bewegungen des geplanten Wachstumsniveaus jedoch folgen die simulierten Variablen — dies gilt zumindest für die Industrie und das Transport- und Nachrich­tenwesen — erfreulich gut, insbesondere wenn man die Fünfjahrpläne bis 1980 einbezieht. Bei der Prognose der anderen berechneten Variablen zeigt sich keine wesentliche Veränderung des RMS% gegenüber der ex-post-Simulation

 

 

 

 

OK Economics was designed and it is maintained by Oldrich Kyn.
To send me a message, please use one of the following addresses:

okyn@bu.edu --- okyn@verizon.net

This website contains the following sections:

General  Economics:

http://econc10.bu.edu/GENEC/Default.htm

Economic Systems:  

http://econc10.bu.edu/economic_systems/economics_system_frame.htm

Money and Banking:

http://econc10.bu.edu/Ec341_money/ec341_frame.htm

Past students:

http://econc10.bu.edu/okyn/OKpers/okyn_pub_frame.htm

Czech Republic

http://econc10.bu.edu/Czech_rep/czech_rep.htm

Kyn’s Publications

http://econc10.bu.edu/okyn/OKpers/okyn_pub_frame.htm

 American education

http://econc10.bu.edu/DECAMEDU/Decline/decline.htm

free hit counters
Nutrisystem Diet Coupons